Mauerpark, Berlin
 
EZ Mauerpark
 

 
EZ Mauerpark Landschaftsplan 
 

 
EZarchitecture Thesen Mauerpark
 

 
"ENTFALTENDE EVOLUTION"
 
Intelligente Architektur für den Mauerpark. Progressivität in Technologie und Entwurf als Vehikel für eine Zukunftsvision. Wie keine andere Metropole in Europa verändert die Stadt Berlin ihre städtebauliche Erscheinung, ihre innere Struktur, ihre Physiognomie weiter in rasantem Tempo.
Fläche : 891km²,  3.399.511 Einwohner,  12 Stadtbezirke
 
Der Mauerpark in Berlin befindet sich, wie der Name schon vermuten lässt, an der einstigen Berliner Mauer, also auf dem ehemaligen Grenzstreifen der Stadt. Zwischen den mit Grün unterversorgten und dicht bebauten Berliner Stadtgebieten Wedding und Prenzlauer Berg liegt er wie eine "Lichtung", wie ein "offenes Fenster" in der umgebenden Stadt. Im Westen liegt das zu Gesundbrunnen gehörende Brunnenviertel, im Osten das zu Prenzlauer Berg gehörende Gleimviertel.
 
Derzeit  gibt es eine Debatte, ob ein Park weiter gebaut werden soll oder stattdessen neue Wohnbebauung entstehen soll, was zum Konflikt zwischen einer Gesellschaft und den Bürgern führt, die sich dadurch eingeengt sehen. 
 
 
wesentliche Entwurfsziele sind daher:
    • Die Herausarbeitung der vorhandenen Nutzungsschwerpunkte
    • Die Verstärkung der Freiraumqualitäten des Areals Mauerpark
    • Die Notwendigkeit eines schlüssigen Erschließungsnetzes mit Anbindung an die umliegenden Quartiere
    • Den Konflikt zwischen der Gesellschaft und den Bürgern auflösen 
 
Das Entwurfskonzept sieht vor die verschiedensten Impulse der Bevölkerung aufzugreifen und programmatisch in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen. Im Prozess bleiben weiterhin alle Nutzungsimpulse bestehen. Es folgt lediglich eine behutsame Strukturierung und bessere Vernetzung der einzelnen Impulse, um das Raumgefüge zu optimieren und um eine neue Dimension zu entwickeln, die den vorhandenen Nutzungen Identität verleiht. Das Negativbild der einstigen Trennlinie „Berliner Mauer“ wird zum Positivbild einer in die Topografie geprägten Achse, ja eines Rückrats mit neuen funktionellen Verknüpfungen und Verbindungen. Der „Mauerweg“ schafft eine Aura der Bedeutung. Dieser Raum soll behutsam zu neuem Leben erwachen ohne die Geschichte vergessen zu machen.